Anmelden

Newsletter abonnieren

Sie sind hier

Unsere Sommersportarten

Rea Banniers sportliche Leidenschaft gilt dem Yoga. Für Vituro schnuppert sie aber gerne auch in andere Sportarten – ausser diese finden im Wasser statt.

Weitere Beiträge

Zum Kommentieren bitte anmelden

Einloggen

Passwort vergessen?
Neu bei Vituro? Hier kannst du dich als EGK-Versicherter oder als Nicht-Versicherter registrieren.
01.07.2019 – 0 Kommentare

Es ist Sommer, es ist heiss und bereits die kleinsten körperlichen Anstrengungen bringen uns bei diesen Temperaturen ins Schwitzen. Dies soll aber keine Ausrede sein, um sich in diesen Monaten nicht sportlich zu betätigen. Also, ab aufs Velo, auf die Yogamatte oder ins hoffentlich klimatisierte Fitness-Studio.

Wir stellen dir heute unsere Lieblings-Sommer-Sportarten vor und sind gespannt, welche davon deine Favoriten sind!

Was bietet sich im Sommer besser an, als das kalte Nass?

  • Besuch im Schwimmbad: Bevor du dich in die Sonne legst und in Ruhe entspannst, dreh ein paar Längen im Becken! Wenn du mehr über die Sportart Schwimmen erfahren möchtest, schau dir unsere Artikel zum Sport des Monats Juni an – hier findest du alles Wissenswerte rund ums Schwimmen und Tipps von unserer Markenbotschafterin Ariella Kaeslin.
  • Nächsten Monat stellen wir dir im Sport des Monats das SUP (Stand up Paddling) und Surfen vor. Erfahre, was bei diesen Wassersportarten beachtet werden muss. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall! SUP ist übrigens auch für Familien und Kinder geeignet, die einzige Voraussetzung ist, dass sie gut schwimmen können.

Wer Sport ausserhalb von Wasserbecken, Seen und anderen Gewässern bevorzugt, dem schlagen wir folgendes vor:

  • Velo fahren: Eine vielfältige Sportart – ob gemütlich oder sportlich, Velo fahren ist total gesund! Erfahre im Sport des Monats April mehr dazu.
  • Nordic Walking – die Sportart, die wir euch im Mai vorgestellt haben. Sie wird oft unterschätzt, dabei ist das Laufen mit den zwei Stöcken ein nicht zu unterschätzendes Ganzkörpertraining.
  • Inlineskaten ist eine beliebte Outdoorsportart, die auch gerne in Gruppen ausgeübt wird. Welche Ausrüstung du benötigst und was du sonst noch beachten musst, erfährst du im Juli.
  • Wandern: Falls das Nordic Walking nicht deinen Geschmack getroffen hat, gefällt dir vielleicht das klassische Wandern besser. Mehr dazu im September.
  • Yoga: Falls es dir bei diesen Temperaturen im Yogastudio zu heiss ist, schnapp dir nach Sonnenuntergang deine Matte, geh in einen Park und praktiziere deine Lieblingsübungen. Yoga ist nicht nur für den Körper gesund. Auch dein Geist und deine Gedanken können zur Ruhe kommen. Im November berichten wir mehr darüber.

Schlussendlich spielt es keine Rolle, für welche Sportart du dich entscheidest. Wichtig ist, dass du auch im Sommer regelmässig Platz für dein Training findest – es mag uns dann zwar ein bisschen mehr Überwindung kosten, umso besser fühlen wir uns nach getaner Arbeit jedoch! Wir wünschen dir ein gutes Training!

Wie sieht es bei dir aus? Schreibe uns, welche Sommer-Sportart du am liebsten magst (und wieso) und erhalte 100-Punkte für die 100-Punkte-Challenge!